Am Tag des guten Lebens in Köln-Sülz am 31.05.2015 bietet sich für die kleinen Besucher unseres Atelierhofs die Gelegenheit, ein altes fotografisches Verfahren auszuprobieren:

Die Cyanotypie, auch Eisenblaudruck oder Blaupause genannt, wurde 1842 erfunden und geht auf den Naturwissenschaftler Sir John Herschel zurück. Dieser entdeckte, dass bestimmte Eisensalze durch Bestrahlung mit Sonnenlicht oxidieren und ein intensives Blau bilden, das „Berliner Blau“ oder Preußischblau.

In dem kleinen Workshop verwenden die Kinder fertig präpariertes Papier, das im Kontakt mit flachen, teils durchscheinenden Dingen (z.B. Federn, Gardinen, Blätter) einige Minuten der Sonne ausgesetzt wird. Nach einer kurzen Wässerung sind die Bilder bereits fertig und können getrocknet werden. Sollte die Sonne nicht scheinen, benutzen wir eine UV-Lampe.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Einfach irgendwann zwischen 15 und 16:30 Uhr vorbei kommen im Atelierhof Ägidiusstrasse 45.