Project Description

Die ganze Kunst besteht darin, zu wissen, wie man eine Sache von der guten Seite nimmt, sagte einst Molière. Bei Architekturaufnahmen ist das jedoch leichter gesagt als getan. Denn in der Realität stellen sich Herausforderungen, die es in der virtuellen Welt eines 3D-Entwurfs nicht gibt: begrenzte Aufnahmewinkel, extreme Helligkeitskontraste, unpassendes Wetter oder des Nachbars Gartenzaun. Zudem ist das menschliche Auge wohlwollend, und man erlebt die Räume anders, als eine Kamera sie erfasst. Daran können Weitwinkel-Panoramen oder HDR-Aufnahmen zunächst einmal nichts ändern. Denn sie wirken unnatürlich.

Real oder kolossal? Ich fotografiere Architektur so, dass die Bilder dem menschlichen Blick ähneln – oder mit den gewünschten Effekten. Dabei meistere ich schwierige Situationen nicht mit Software-Lösungen per Knopfdruck, sondern in Handarbeit: mit Profi-Equipment und einer aufwändigen, individuellen Bildaufbereitung. Welche Umsetzung möglich und in Ihrem Sinne ist, besprechen wir ausführlich bei einer Besichtigung vor Ort.

Galerie startet bei Klick ins Bild.