DIE ESSENZ DER DINGE

Klar und authentisch

Der Zauber des Augenblicks, die Essenz der Dinge, die verborgene Schönheit eines Menschen. All das möchte ich ans Licht bringen. Ohne künstliche Inszenierung und Schnörkel, frei von Druck und Hektik, ohne großes Technikaufgebot und Chichi.

Denn so wie meine Fotografie bin auch ich:  Ruhig und gelassen, meinem Gegenüber zugewandt – sei es nun eine Person, ein Ort oder eine Sache.

Ich möchte stets etwas Schönes und Ehrliches zutage fördern, mir selbst und allen Beteiligten eine gute und angenehme Zeit bereiten und schließlich Fotografien in technisch perfekter Ausarbeitung gestalten, die das Wesentliche liebevoll auf den Punkt bringen.

Magst Du mich noch besser kennenlernen?

Kunst

Die Rubrik Kunst zeigt einen Querschnitt meiner freien fotografischen Arbeiten aus den letzten zwei Jahrzehnten.

Du findest Infos zu meinen Werkgruppen, zu bevorstehenden Vernissagen und Kunstmessen sowie Dokumentationen vergangener Ausstellungen.

Viele Fotografien kannst Du kaufen. Ich biete sie als Edition in kleiner Auflage an, wahlweise mit einer hochwertigen Einrahmung.

Zudem besteht die Möglichkeit, eine Ausstellung für Deine Geschäftsräume auszuleihen. Die können wir gemeinsam für Deinen Anlass konzipieren.

Hier erfährst Du alles über meine Kunst:

Fotografie für Unternehmen

Porträt, Innenarchitektur und Dokumentation – das sind die Bereiche, in denen ich für Dich fotografiere.

Ein ausführliches Gespräch ist dabei die Grundlage einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Ich möchte genau wissen, was Du Dir wünschst. So kann ich sicherstellen, dass mein Angebot zu Deinem Anliegen passt.

Besonders, wenn es sich um persönliche Dinge wie Porträtbilder handelt, möchtest du dich in guten Händen wissen. Deshalb darfst Du mich vorab kennenlernen. Ohne Kosten und ohne Verpflichtungen, dafür mit Kaffee und Keks. 🍩

Mach einfach ’nen unverbindlichen Termin.

Mehr Informationen und Preise:

Susanne Ferns Kernkompetenz ist nur vordergründig das Fotografieren. Tatsächlich ist sie eine Meisterin darin, die Seele des Objekts, das sie abbilden möchte, zuvor zu ertasten.

Dirk Jansen | Musiker

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.